Toivonen – Finnlands schnellste Familie

by Biberle
0 comment
Sehr schöne Fotoauswahl, hervorragende Druckqualität – nur das generelle Layout wirkt über weite Strecken recht unsinspiriert.

Den Auftakt macht Toivonen – Finnlands schnellste Familie von Esa Illoinen. Ein rundum gelungenes Buch, ich habe es regelrecht verschlungen. Das liegt vornehmlich daran, dass der Autor konsequent einen biografischen Ansatz verfolgt. Hier stehen weder Autos und deren Technik noch Ergebnisse oder Statistiken im Vordergrund. Illoinen konzentriert sich stattdessen komplett auf die menschliche Seite der Toivonens. Vornehmlich in Bezug auf deren sportliche Karriere; alle drei geben auch genug Stoff her, denn wirklich glatt verlief keine davon. Daneben kommt aber auch die private Seite nicht zu kurz. Vor allem Pauli und Henri bieten auch hier genügend spannende Facetten.

Was mir dabei sehr gut gefällt: Viele Biographien neigen entweder zum Fanboytum oder dienen der Abrechnung einer offensichtlich verhassten Person. Bei Illoinen spürt man zwar die Zuneigung und Verbundenheit zur Toivonen-Familie. Gleichzeitig geht er auch oft genug auf kritische Distanz. Die spürt man einerseits bei den privaten Eskapaden; aber auch bei Henris materialvernichtender Fahrweise schimmert diese deutlich durch. So hält Illoinen schön die Balance aus echtem Insider und neutralem Beobachter.

Insgesamt ist das Toivonen-Buch trotz des tragischen “Höhepunktes” ein reines Lesevergnügen. Schwachpunkte fand ich nur wenige. Mit am ehesten, wie der Autor den jüngeren Bruder Harri angeht. Der wird – was rein chronologisch Sinn macht – immer wieder bei Henris Karriere mit erwähnt. Für die Zeit nach dessen Unfalltod spendiert Illoinen Harri ein eigenes Kapitel. Das ist aber relativ kurz und wirkt etwas hektisch zusammengeschrieben, mitunter gar lustlos. Und manchmal hätte dann doch die ein oder andere Ergebnisliste zur Verständnis und der Einordnung der stark rennlastigen Textabschnitte beigetragen.

Toivonen – Finnlands schnellste Famile
VerlagMcKlein Publishing
Preis24,90 Euro
Sprache(n)Deutsch, Englisch
Seiten228
Internethttps://www.rallyandracing.com/rallywebshop/

Und schließlich wirkt das Layout streckenweise arg bieder. Als ehemaliger Zeitschriftenredakteur weiß ich, wie aufwändig die Gestaltung einer Seite sein kann; ich weiß aber auch, wie schnell ein routinierter Grafiker Standardseiten runterreißen kann. Bei Toivonen hatte er offensichtlich über weite Strecken maximal eine Viertelstunde pro Seite zur Verfügung. Das ist aber ein Problem, das viele einschlägige Fachbücher betrifft. In dem Fall aber irgendwie schade, da zum Beispiel die “Grüße aus Finnland”-Doppelseite wunderbar zeigt, wie es auch anders ginge.

Davon abgesehen passt aber auch die rein handwerkliche Seite. Die Übersetzung geriet astrein und liest sich über weite Strecken wie ein nativ auf Deutsch geschriebener Text. Eine tolle Bilderauswahl, hervorragende Druckqualität und hochwertiges Papier runden den höchst positiven Eindruck ab. Und nicht zuletzt macht der Dauer-Sonderpreis von nur 245,90 Euro den Kauf zumindest für Rallye-Fans zum No-Brainer.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.